Jetstreakzirkulation


Wie bereits beschrieben, haben die Vergenzen im Bereich des Jetstreaks erheblichen Einfluss auf die Entwicklung von Bodendrucksystemen. Aber was genau passiert mit Luftpaketen, die von West nach Ost den Jetstreak durchlaufen und wie entstehen die Vergenzen in der Höhe, die am Boden einen Luftdruckanstieg / -abfall induzieren?

Jetstreakzirkulation im Detail

Nähert sich ein Luftquantum dem Jetstreak (Bereich mit extremen Luftdruckgegensätzen), so wird es im Jeteingang aufgrund der Druckgradientkraft und seiner noch geringen Bewegung nach links zum tiefen Druck (Trog) abgelenkt (siehe dazu den Verlauf der Stromlinien = gestrichelte Pfeile, Grafik oben rechts). Damit erfolgt im linken Eingangsbereich ein Massenüberschuss (Höhen-Konvergenz) und im rechten Eingangsbereich ein Massendefizit (Höhen-Divergenz). Aufgrund der Tropopause wenig oberhalb des Jets ist ein nach oben gerichteter Vertikalaustausch nicht möglich, sodass die überschüssige Luft im linken Jeteingang absinken, im rechten Jeteingang aufgrund des Massendefizits in der Höhe vom Boden her aufsteigen muss (=Massenerhaltung). Damit eingeleitet wird eine thermisch direkte Zirkulation.

 

In den meisten Fällen finden daher besonders unterhalb des rechten Jeteinganges intensive Zyklogenesen bis hin zur Bildung von Orkanwirbeln statt. 
 
Innerhalb des Jetstreak beschleunigt sich das Luftpaket weiter und behält wegen der Trägheit seine Geschwindigkeit auch noch im  Jetausgangsbereich bei. Da die Druckgradientkraft nun aber wieder abnimmt, überwiegt die Corioliskraft (Corioliskraft ist proportional zur Windgeschwindigkeit) und lenkt das Luftquantum nach rechts zum hohen Druck. Daraus resultiert im linken Jetausgang Höhen-Divergenz und im rechten Jetausgang Höhen-Konvergenz mit einer thermisch indirekten Zirkulation.
 
Die Lage des Jetstreaks kann auch anhand von Satellitenbildern analysiert werden. So bilden sich im Bereich der Hebungsgebiete häufig Cirruswolken als langes zusammenhängendes Wolkengebiet mit zum Teil klaren Wolkenkanten auf der kalten Seite des Jetstreams.


© Welt der Synoptik | Autor: Denny Karran