Denny Karran


Mein Weg in die Meteorologie

Die ständigen Zustandsänderungen und die tiefen Geheimnisse unserer Erdatmosphäre halten und intensivieren mein Interesse an der Meteorologie mit jedem Tag neu. Geweckt wurde dieses Interesse an einem Tag, der vielen Menschen besonders in Berlin und Brandenburg sehr lange, wenn nicht sogar ein Leben lang, in Erinnerung bleiben wird.

 

Am 10.07.2002 zog eine gewaltige Gewitterfront über den Nordosten Deutschlands hinweg und richtete schwere Schäden an. 7 Menschen verloren ihr Leben. Aufgrund großer Druck- und Temperaturunterschiede (23°C Differenz zwischen Ost- und Westdeutschland) kam es zu enormen Orkanböen, die bis zu 152 km/h erreichten. In Berlin war es das schlimmste Unwetter seit Jahrzehnten.

Dieses Unwetter kam für ich auch völlig überraschend. Diese enormen und mir bis dahin noch nicht gekannten Windgeschwindigkeiten waren so stark, dass ich mich gegen die Wucht des Sturmes legen konnte und gleichzeitig sah, wie um mich herum Bäume entwurzelt und Dächer zerstört wurden. Seit dem Tag musste ich einfach wissen, welche Ursachen solche Wetterereignisse als Folge haben. So erlernte ich über Jahre meteorologische Grundlagen, arbeitete mich nach und nach in die synoptische Meteorologie und letztendlich in die Wettervorhersage ein. Bis heute hält der persönliche Entwicklungsprozess an. Alles, was die Atmosphäre für uns bereithält, kann und werde auch ich nicht verstehen. Dennoch lernt man aber mit jedem Wetter ein bisschen dazu.

Denny Karran ist am 28. Januar 1989 in Schwedt/Oder (Brandenburg) geboren und in Fürstenwalde/Spree aufgewachsen. Derzeit lebt er in Offenbach am Main. Er arbeitet beim Deutschen Wetterdienst und ist als Wetterparkführer für die Stadt Offenbach tätig.

Welt der Synoptik

Nach kleineren meteorologischen Projekten erfolgte nach langer Vorbereitungszeit im Jahr 2010 die Gründung von Welt der Synoptik, das fachspezifische Online-Nachschlagewerk über die synoptische Meteorologie. Jede meteorologische Ausarbeitung, jeder Fachtext oder jede Fallanalyse, die sowohl von den ehemaligen als auch aktuellen Mitarbeitern formuliert wurde und wird, soll einem Publikum, das überwiegend aus Hobbymeteorologen, Meteorologen sowie Studenten besteht, nicht vorenthalten werden.

Auf Welt der Synoptik wird grundsätzlich Wissen vermittelt, das in Zeiten weiterer Automatisierungen und vereinfachter Vorhersageverfahren zunehmend vom „Aussterben“ bedroht ist. Das große Ziel von Welt der Synoptik ist weiterhin, zentrale Anlaufstelle für synoptisches Wissen zu werden. Dieses Vorhaben benötigt jedoch viel Unterstützung, sodass freiwillige Helfer, die Freude am Formulieren wissenswerter Texte haben, jederzeit gesucht werden.


Denny Karran